Meine Gedanken zu Hundezucht

"So wie Caylie soll er sein!" Wie oft habe ich diesen Gedanken gehabt, aber auch von vielen anderen gehört. Wie oft wurde ich angesprochen wie toll Caylie aussieht, wie sehr sie mit mir verbunden ist und wie gelehrig sie ist.

Ja, auch was sie manchmal für ein Clown sein kann - aber genau das macht sie so liebenswert.


Wie unter "Über mich" beschrieben habe ich einige Krankheitsgeschichten mit meinen früheren Hunden durch. Mir wurde immer gesagt dass man sich keinen Labrador holen solle wenn man einen gesunden Hund wünscht. Ich war in einer Zwickmühle, charakterlich und arbeitstechnisch wollte ich den Labrador - aber wieder einen langen Leidensweg auf mich nehmen?! Der labrador sei überzüchtet und deswegen von HD etc geplagt - so die allgemeine Meinung. Das schreckte mich ab.

Also fing ich an mich mit anderen Rassen auseinander zu setzen, doch keine konnte mein Interesse so sehr auf sich ziehen wie der Labrador. Irgendwann hatte ich den "Nova Scotia Duck Tolling Retriever" im Auge. Zum Glück gibt es diesen nicht in Kleinanzeigenportalen (bis dahin kannte ich nur diesen Weg des Hundekaufes) und so musste ich mich mit dem VDH / dem DRC auseinander setzen. Heute weiß ich dass das mein Glück war, damals fand ich es kompliziert. Aber ich habe mich durch die Welpenlisten gekämpft, war mit Züchtern in Kontakt, habe Zuchtordnungen gelesen und verstanden dass es eine geregelte Hundezucht gibt. Also, warum kein Labrador aus dem DRC? Ich forschte weiter und meldete mich in Labradorforen an - ich sog alle Informationen auf - zu Vererbung, Genetik, Gesundheit, HD / ED, Regeln, Wesen, Arbeitswille - ja Wahnsinn! 
Man vermehrt also nicht nur Hunde weil sie gerade da sind oder schön aussehen... Mein Wunsch nach einem Labrador war größer denn je.

So zog am 27.08.2016 Caylie bei uns ein. Die Zeit ab der 3. Lebenswoche haben wir jeden Sonntag bei den Züchtern verbracht - Danke dafür an Lothar und Jutta. Es war toll zu sehen wie die kleinen immer aufgeweckter und mutiger wurden. 

Für mich war ab diesem Zeitpunkt klar, dass genau so Hundezucht geht!

Ich möchte mir selber und den zukünftigen Besitzern einen Wegbegleiter an die Hand geben der unerschrocken und freundlich ein lebenslanger Partner ist.